1. Schenkenland Cup
Datum: 06.08.2022
Org.-Büro öffnet um 09:00 Uhr

Anschrift
Chausseestraße 53 - 54 - 15746 Groß Köris OT Klein Köris 
Klein Köriser See
Brandenburg
Deutschland

Veranstalter
Jörg Stegemann
Zemminerseestrasse 16
15746 Groß Köris


Startberechtigt: Sind richtig gemeldete Boote mit bezahltem Startgeld.

Startgeld: Bei Anmeldung bis zum 06.07.2022 250,- €, ab 07.07.2022 270,- €
Die Startgebühr von 250,-€ können wir nur bis zu einem Zahlungseingang bis 08.07.2022 berücksichtigen.
Zahlung erfolgt per Sepa-Lastschriftmandat 

Starts: Jedes Team hat vier Starts. Witterungs- und sicherheitsbedingte Änderungen im Regattaplan vorbehalten. 

Erster Start 9:30 Uhr!!!

Die Teamkapitänsbesprechung findet am Veranstaltungstag um 8:30 Uhr am Organistaionsbüro statt.

Rennklassen: 
Open (Max. 16 Paddler / in + Trommler / in)
Mixed (Max. 16 Paddler / in, davon mindestens 6 Frauen + Trommler / in)
Women - nur wenn mindestens 3 Frauenteams gemeldet sind (Max. 16 Paddlerinnen + Trommler / in)

Rennstrecke: 
ca. 250 m

Rennmodus: Jedes Team startet 4 mal. Die Zeiten aus den Vorläufen entscheidet über den Cup, in dem das Team gewertet wird.

Im Schenkenland Pokal fahren die 6 besten Teams aus dem Amtsbereich des Schenkenlandes mit. Voraussetzung ist, das der Teamkapitän aus dem Amtsbereich des Schenkenländchens ist und die Teamanmeldung über diesen erfolgt.

2019 gab es das 2. Mal das 2.000m Spendenrennen,wir wollen an diese tolle Tradition anknüpfen und deshalb wird es auch in diesem Jahr ein 2.000 Meter Spendenrennen geben. Gefahren wird in 6 Booten als Verfolgungsrennen. Die erzielten Spenden kommen in diesem Jahr der Angeljungend in Köris zugute. Gebote dazu werden erst am Renntag entgegen genommen.

Boote und Steuerleute werden vom Veranstalter gestellt. Der Einsatz eigener Steuerleute ist nicht erlaubt. Die Boote müssen mit mindestens 12 Startern besetzt sein.  

Siegerehrung: Die Siegerehrung findet direkt im Anschluss nach dem letzten Rennen statt. Die ersten drei Plätze in jedem A-Finale erhalten einen Pokal, in jedem weiteren Finale erhält jeweils der 1.Platz einen Pokal.

Einsprüche über Unregelmäßigkeiten während des Rennens sind von dem jeweiligen Teamkapitän an den Rennleiter bis spätestens fünfzehn Minuten nach Veröffentlichung des Rennergebnisses zu stellen. Entscheiden über den Einspruch wird der Rennleiter und die Steuerleute aus den betroffenen Booten. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Rennleiters. Die Gebühr für jeden Einspruch beläuft sich auf 40,- Euro. Nach erfolgreichem Einspruch wird das Geld zurück gezahlt.

Fällt die Veranstaltung auf Grund höherer Gewalt aus, auch in Teilen, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühr. Jegliche Haftungs- oder Ersatzansprüche an den Veranstalter sind ausgeschlossen.
Aufgrund der aktuellen Pandemie ist es natürlich auch möglich das die Veranstaltung abgesagt werden muss. In diesem Fall erhalten natürlich alle Teams das bereits gezahlte Startgeld zurück.

Meldeschluss ist der 04.08.2022
Falls für ein gemeldetes Team kein Zahlungseingang zu verzeichnen ist gilt die Meldung als nichtig. 

Es ist untersagt Konfettibomben, Konfettikanonen oder ähnliches bei dieser Veranstaltung zu benutzen oder abzufeuern. Bei Zuwiederhandlung wird eine Reinigungsgebühr von 500,-€ fällig.

Das mitbringen von alkoholischen Getränken, sowie Glasflaschen ist verboten und wird vom Sicherheitspersonal kontrolliert.